Seite 1 von 2

Seite 1 von 2

KPM Berlin Porzellan: Zurückhaltende Eleganz

Das strahlend weiße KPM Berlin Porzellan überzeugt, wie Urbino, Urania und viele weitere Klassiker der Meisterwerkstatt, mit einer bestechend schlichten Formsprache. Die mal leicht konisch geschwungenen, mal bauchig ausladenden Gefäßformen harmonieren ganz natürlich mit den breiten Tellerfahnen. So fasziniert KPM Berlin Porzellan in reinem Weiß insbesondere aufgrund seiner klaren Gestaltung, die – wie die Hauptstadt selbst – der Königlichen Porzellan-Manufaktur am Herzen liegt. Immer wieder setzt die Porzellanschmiede ihrem Gründungsstandort ein Denkmal; mit Wand- und Ziertellern, die das Brandenburger Tor zeigen, mit Plastiken in Form des Berliner Bären oder des Reichstags. Und Kurland, wohl eine der beliebtesten Serien der KPM und Klassiker der Porzellanwelt seit über 225 Jahren, wurde in limitierter Edition sogar um eine Currywurst-Schale aus feinstem Porzellan erweitert. Dieses ganz besondere Souvenir spiegelt die Imbisskultur der Hauptstadt mit einem Augenzwinkern wider. KPM Berlin Porzellan dagegen ist schnörkellos und charmant und das Ergebnis einer dreijährigen Kooperation mit dem italienischen Designer Enzo Mari. Einzigartiges Design trifft hier auf höchste Ansprüche an Qualität und Fertigung, so dass das KPM Porzellan Berlin ästhetisch formvollendet ist und sich zugleich mühelos und funktional in den Alltag einfügen lässt. Mit ihrem Berlin Service interpretiert die KPM ihren traditionsreichen Stil in einer zeitgemäßen Weise ganz neu.

Königlich speisen mit den Kreationen der KPM Berlin

KPM Berlin Porzellan lässt aufgrund seines jungen, frischen und unverstellten Designs auf den ersten Blick kaum vermuten, dass hinter ihm eine jahrhundertealte Tradition der Porzellanfertigung steht. Denn KPM, die Königliche Porzellan-Manufaktur Berlin, wurde bereits 1763 von Preußenkönig Friedrich dem Großen gegründet und blickt auf eine umfangreiche Geschichte fürstlicher Tafelkultur zurück. Seither schätzen Kenner der Porzellankunst ebenso wie Liebhaber traditioneller Fertigungsmethoden und präziser Freihandmalerei die Entwürfe aus „weißem Gold“. Mit Serien wie Urania und KPM Berlin Porzellan beweist die Meisterwerkstatt einmal mehr ihre Wandlungsfähigkeit. Denn nicht höfische Kultur und prunkvolle Effekte, sondern stilvoll zurückgenommene Noblesse prägt Form und Gestalt vieler jüngerer Porzellankreationen aus dem Hause KPM. Die Königliche Porzellan-Manufaktur mit dem berühmten kobaltblauen Zepter im Firmensignet fühlt sich mit ihren Kollektionen auf herrschaftlich arrangierten Tafeln ebenso wohl wie auf dem ungezwungenen Mittagstisch der Familie.

KPM Berlin Porzellan finden Sie bei alberding.com

Ob Arkadia, Neuosier oder KPM Berlin Porzellan: Schon lange verzaubert der traditionsreiche Porzellanhersteller nicht mehr ausschließlich die royale Kundschaft mit seinen exquisiten Kreationen. Handarbeit, individueller Charme, Wertbeständigkeit und ein Hauch von Adel auf dem gedeckten Tisch sind die besonderen Kennzeichen der anspruchsvollen Porzellane. KPM Berlin Porzellan punktet dabei außerdem mit seiner kompromisslosen Alltagstauglichkeit: Das edle Geschirr ist für die Mikrowelle geeignet und spülmaschinenfest. Und nicht zuletzt aufgrund der zeitlosen Formsprache werden Sie sich an der puristischen Serie auch nach Jahren sicher nicht sattsehen! Wenn Sie hochwertige Tisch- und Wohnkultur, unvergängliche Wertarbeit und individuelles Design auf der angerichteten Tafel zu schätzen wissen, finden Sie in unserem Onlineshop Alberding ein umfangreiches Portfolio, in dem Sie nach Belieben stöbern können! Seit 1949 begeistern wir uns für zeitlose Klassiker, extravagante Tafelkunst und vornehme Schlichtheit in erstklassiger Qualität. Vom Chroma Type 301 Profimesser im Porsche-Design bis zum reinweißen KPM Berlin Porzellan werden Sie bei uns garantiert fündig.